Was hilft am besten gegen trauern?

Trauer zu bewältigen, nachdem man einen geliebten Menschen verloren hat, dies schaffen Hinterbliebe natürlich nicht innerhalb weniger Tage oder Wochen. Je nach Todesursache kann die Trauerphase Monate, ein Jahr oder noch länger dauern. Es gilt, Abschied vom Verstorbenen zu nehmen und ohne ihn weiter zu leben. Dabei durchlaufen Hinterbliebene einen Trauerprozess, der individuell ist und Zeit und Kraft erfordert. Doch es gibt einige Möglichkeiten, die dabei helfen, den Tod einer geliebten Person besser zu verarbeiten.

Trost bei anderen suchen

Wenn ein geliebter Mensch verstirbt, fragen sich viele: Wird die tiefe Trauer je nachlassen und es überhaupt möglich sein, wieder in das Leben zurückzufinden? In der Trauerphase kann es hilfreich sein, sich mit nahestehenden Personen auszutauschen. Gespräche mit der Familie oder Freunden wirken sich meist positiv aus. Es bringt viel, sich zusammen an die Zeit mit dem Verstorbenen zurück zu erinnern. Das ist ein wichtiger Teil der Trauerarbeit, denn es hilft beim Abschiednehmen. Nur wem dies gelingt, wird in der Lage sein, neue Wege zu gehen.

Sich Angehörigen mitteilen

Über die Gefühle zu reden und sich Angehörigen mitzuteilen, kann sehr befreiend sein und den großen Schmerz im Laufe der Zeit lindern. Isolation ist in der Krise sehr schädlich. Sie kann depressive Symptome fördern und verstärken. Daher gilt es, sich anderen mitzuteilen, statt sich zu isolieren. Wenn es schwer fällt, zu reden, kann es hilfreich sein, Tagebuch zu führen oder Briefe an den Verstorbenen zu schreiben.

Trauer zulassen und notfalls Hilfe in Anspruch nehmen

Jeder trauert anders und braucht unterschiedlich lange, um den Verlust zu verarbeiten. Es ist wichtig, die Trauer uneingeschränkt zuzulassen und nicht zu verdrängen oder zu unterdrücken. Trauern ist ein nötiger Heilungsprozess für die Psyche und hilft dabei, zum seelischen Gleichgewicht zurückzugelangen. Den emotionalen Schmerz mit Medikamenten oder Alkohol zu betäuben, ist nicht sinnvoll und schafft nur zusätzliche Probleme wie eine Abhängigkeit. Hält der seelische Schmerz an und es scheint keine Veränderung der Gefühlslage einzutreten, kann es sinnvoll sein, professionelle Hilfe zu beanspruchen.

Zusammenfassung

Einen geliebten Menschen zu verlieren, ist ein schwerer Schicksalsschlag. Jeder geht mit dem Tod unterschiedlich um und leicht ist es wahrscheinlich nie. In der Phase der Trauer gibt es jedoch einige Möglichkeiten, sie zu überwinden. Dazu gehört es, über die Gefühle zu reden und durch Erinnerungen an den Verstorbenen, die mit Angehörigen geteilt werden, Abschied zu nehmen. Dadurch wird es leichter fallen, das Leben fortzuführen. Es ist immer wichtig, die Trauer zuzulassen, denn sonst wird auch der Heilungsprozess unterdrückt.

Abschied nehmen – dem Tod Farbe verleihen

Abschied nehmen – dem Tod Farbe verleihen

12,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Spruchrelief Von guten Mächten...

Spruchrelief Von guten Mächten...

15,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Wunderbar geborgen

Wunderbar geborgen

9,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Tränen, die heilen

Tränen, die heilen

12,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Glaswindlicht: Von guten Mächten

Glaswindlicht: Von guten Mächten

5,95 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Für Verstorbene beten

Für Verstorbene beten

4,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Tröstlich hast du mich berührt

Tröstlich hast du mich berührt

11,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Selig die Trauernden, denn sie sollen getröstet werden

Selig die Trauernden, denn sie sollen getröstet werden

14,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Geborgen und gesegnet

Geborgen und gesegnet

7,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Trostworte

Trostworte

12,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben

Blog christliche-geschenke.de