Hersteller: Butzon & Bercker Buch

Mein Engel ist für mich da - Segenskreuz aus Holz mit Gebetbüchlein

Art.Nr.: 5-90568366

Hersteller: Butzon & Bercker Buch

8,95 EUR
inkl. 19 % USt

  • Lieferzeit 1-5 Werktage
  • Gewicht 0,04 kg

Wird oft zusammen gekauft

Mein Engel ist für mich da - Segenskreuz aus Holz mit Gebetbüchlein

Mein Engel ist für mich da - Segenskreuz aus Holz mit Gebetbüchlein

8,95 EUR
inkl. 19 % USt

LichtMoment Du bist von Gott geliebt

LichtMoment Du bist von Gott geliebt

4,95 EUR
inkl. 19 % USt

Mein Engel ist für mich da - Segenskreuz aus Holz mit Gebetbüchlein

Mein Engel ist für mich da - Segenskreuz aus Holz mit Gebetbüchlein

8,95 EUR
inkl. 19 % USt

Bewertungen

 

Produktbeschreibung

Segenskreuz aus Buchenholz, weiß lackiert und farbig bedruckt, 4 x 6 cm, mit Geschenkheft in Herzform, verpackt in rosa Chiffonbeutel mit Anhänger

Einem Kind bei der Taufe einen kleinen Engel zur Seite zu stellen, ist ein besonders schöner und liebevoller Akt. Dieser lässt sich mit diesem Geschenkset für Jungen perfekt ausleben, das aus einem Chiffonbeutel mit einem Anhänger in Kreuzform und einem besonderen Inhalt besteht. Herzstück im wahrsten Sinne des Wortes ist ein Segenskreuz aus Buchenholz, das in Herzform geschnitzt ist und auf einem weißen Lackuntergrund ein schönes Engelsmotiv trägt. Außerdem liegt dem Geschenkset ein Büchlein mit kleinen Gebeten bei, die z. B. von den Eltern als Segen des getauften Kindes gesprochen werden können. Alles zusammen stellt eine besondere Aufmerksamkeit für die Geburt dar, die ausreichend Platz für eine persönliche Widmung bereithält. Segensherz und Kreuzanhänger werden so schnell zu einem lebenslangen Begleiter.

Frage stellen

Mehr zum Thema

Zwei ist eine zu viel: Wer besorgt die Taufkerze?

Bei jeder christlichen Taufe spielt die Taufkerze eine besondere Rolle. Das Symbol des Lichts ist in der katholischen Kirche fester Bestandteil der Liturgie. Aber auch in evangelischen Gemeinden ist das Entzünden einer besonders gestalteten Kerze mittlerweile fast überall gebräuchlich. Wegen der speziellen Rolle der Taufkerze in der Zeremonie ist klar: Es kann nur eine geben. Aber wer besorgt sie? Hier ist Abstimmung zwischen Taufpaten, Eltern und der Kirche gefragt.


Weitere Infos

Wie lange dauert eine katholische Taufe?

Die Taufe ist ein bedeutsames Ereignis und das erste große Fest für ein Kind. Dabei folgt die Feier einem traditionellen Ablauf, den Eltern und Paten; aber auch die Gäste kennen sollten.

Weitere Infos

Wie viel schenkt man zu einer Taufe?

Während die getauften Kinder von Procedere und Zeremonie meist nicht viel mitbekommen und erst später beim Durchstöbern der Fotos ein besseres Bild von der eigenen Taufe bekommen, bringt der Tauftag die ganze Familie zusammen. Doch für viele Familienmitglieder bedeutet das auch immer etwas Stress, denn es wirft die Frage auf, wie viel man zur Taufe denn schenken soll? Pauschal lässt sich das nicht sagen, denn natürlich kommt es auf das Verwandtschaftsverhältnis an. Mit diesem Ratgeber rund um Taufgeschenke wollen wir helfen, den Tauftag stressfrei zu gestalten.

Weitere Infos

Kann man sein Kind taufen lassen, wenn man aus der Kirche ausgetreten ist?

Die Taufe eines Kindes ist für viele Familien ein wichtiges Ritual, um das neue Leben zu begrüßen und Dankbarkeit auszudrücken. Im Christentum hat sie außerdem eine tiefere Bedeutung, denn schon Jesus wurde getauft. Je nach Konfession dient die Taufe dazu, das Kind in die christliche Gemeinschaft aufzunehmen oder es von der Erbsünde zu befreien. Ohne Mitgliedschaft in der katholischen oder evangelischen Kirche ist es jedoch nicht ohne weiteres möglich, ein Kind offiziell taufen zu lassen. Dennoch haben Sie häufig trotzdem noch die Möglichkeit zur Taufe, wenn Sie ausgetreten sind.

Weitere Infos

Wann war die erste Taufe?

Wann die erste Taufe war, lässt sich heute leider nicht mehr feststellen. Tatsächlich hat die Taufe als Symbolhandlung eine sehr lange Tradition im alten Orient. Sie reicht bis in vorchristliche Zeit. Biblisch erstmals belegt ist sie im Neuen Testament. Hier ist die Rede von einem Johannes, der nach übereinstimmender Aussage der Evangelien, die das Leben Jesu darstellen, durch die Wüste zieht, predigt und Taufen vornimmt. Daher erhält dieser Johannes den Beinamen "der Täufer".

Weitere Infos