Hersteller: Butzon & Bercker Kunsthandwerk

LichterZeit Von guten Mächten

Art.Nr.: 2-640209

Hersteller: Butzon & Bercker Kunsthandwerk

9,90 EUR
inkl. 19 % USt

  • Gewicht 0,17 kg

Leider ist dieser Artikel nicht vorrätig. Wenn Sie möchten informieren wir Sie, wenn der Artikel wieder verfügbar ist.
Bitte geben Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse an, Sie erhalten dann eine E-Mail, um die Benachrichtung zu bestätigen.

Dieser Artikel ist derzeit leider nicht lieferbar. Wir können Ihnen folgende Produkte empfehlen.

Bewertungen

 

Produktbeschreibung

Die liebevoll gestalteten Windlichter sind aus zartem weißen Porzellan von Hand gefertig. Mit ihrem stimmungsvollen Licht bringen sie die einzigartigen Botschaften zum Leuchten und sorgen für eine Wohlfühl-Atmosphäre.
Warnhinweis: Stellen Sie das Windlicht bitte nicht in der Nähe von brennbaren Materialien auf und schützen Sie es vor Zugluft. Sichern Sie das Licht gegen Umfallen oder Heruntefallen und decken Sie es nicht ab. Lassen Sie brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt. Halten Sie diese von Kindern fern!
Das Material ist zerbrechlich und kann sich erhitzen, deshalb bitte mit Vorsicht behandeln. Damit Sie lange Freude an Ihrem Porzellanlicht haben, empfehlen wir Ihnen, es nur von Hand zu spülen.
Text auf dem Produkt: Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag. (Dietrich Bonhoeffer)

  • 1. Auflage
  • Preistyp: Artikel nicht preisgebunden
  • Untertitel: Windlicht aus Porzellan
  • Material: Porzellan
  • Maße: 8 cm
  • Durchmesser: 9 cm
  • Produktgruppe: Windlichter

Frage stellen

Mehr zum Thema

Wie schreibt man eine aufrichtige Anteilnahme?

Ein Mensch ist gestorben - in Zeiten von Corona leider eine Situation, mit der Sie häufiger konfrontiert sein könnten als vor der Pandemie. Sie kannten den Verstorbenen persönlich oder haben Kontakt zu den Hinterbliebenen. In dieser Situation fällt es schwer, persönlich oder schriftlich die passenden Worte zu finden. Hier einige Gedanken, was Sie in eine Beileidskarte schreiben können, ohne in einen Fettnapf zu treten und bestenfalls den Trauernden wirklich Trost zu spenden.

Weitere Infos

Wie lange trauert man?

Gefühle zu zeigen ist längst kein Tabu mehr und viele Menschen sind mit den teils widersprüchlichen Phasen der Trauer vertraut. Dennoch besteht häufig Unsicherheit bezüglich der Zeitspanne, die Trauernde zur Bewältigung des Verlustes brauchen. Doch einen "durchschnittlichen" oder gar "angemessenen" Rahmen für starke Emotionen gibt es nicht.

Weitere Infos

Wie wünscht man Beileid schriftlich?

Bei einem Todesfall haben viele Menschen das Bedürfnis, ihr Beileid schriftlich auszudrücken. Dies sollte nicht spontan per SMS oder Mail passieren. Weitaus persönlicher und auch seriöser ist es, eine Trauerkarte zu schicken oder einen Trauerbrief zu schreiben.

Weitere Infos

Wird Trauer irgendwann besser?

Wer einen geliebten Menschen durch Tod oder Trennung verloren hat, wird mit intensivem Schmerz konfrontiert. Anfangs fühlt es sich an, als würde man in einer Flut von Trauer, Angst und Orientierungslosigkeit versinken, aber die innere Welt ordnet sich nach einiger Zeit neu.

Weitere Infos

Was schreibe ich in einer Trauerkarte?

Es gibt keine festen Benimmregeln, was auf einer Trauerkarte zu stehen hat. Sie sollte aber höflich, respektvoll und wertschätzend verfasst sein. Negative Anmerkungen über den oder die Verstorbene haben zu unterbleiben. Auch auf kritische Anspielungen gegenüber den Hinterbliebenen sollte verzichtet werden. Die Trauerkarte soll vor allem ausdrücken, wie betroffen oder traurig jemand über das Ableben einer Person ist. Außerdem wird die persönliche Anteilnahme gegenüber den Angehörigen bekundet und vielleicht noch das eine oder andere tröstliche Wort für sie niedergeschrieben.

Weitere Infos