Hersteller: Butzon & Bercker Kunsthandwerk

LichtMoment Spuren in unseren Herzen

Art.Nr.: 2-90567741

Hersteller: Butzon & Bercker Kunsthandwerk

5,00 EUR
inkl. 19 % USt

  • Gewicht 0,32 kg

Leider ist dieser Artikel nicht vorrätig. Wenn Sie möchten informieren wir Sie, wenn der Artikel wieder verfügbar ist.
Bitte geben Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse an, Sie erhalten dann eine E-Mail, um die Benachrichtung zu bestätigen.

Dieser Artikel ist derzeit leider nicht lieferbar. Wir können Ihnen folgende Produkte empfehlen.

Bewertungen

 

Produktbeschreibung

Größe:6,8 x 6,8 x 10 cm

Glaswindlicht mit farbig bedrucktem Pergamentumleger inkl.Teelicht - Lieferung in Geschenkverpackung
Menschen, die wir lieben, gehen uns nicht verloren, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen. (Ruth Rau)

Windlichter sorgen nicht nur in der dunklen Jahreszeit für eine wohlige Atmosphäre und bringen sprichwörtlich Licht ins Dunkle. Mit den Lichtern der Edition LichtMoment lässt sich die Wirkung einer Kerze mit liebevollen Sprüchen und angenehmen Farben verbinden, die zum Betrachten und Nachdenken einladen. Das Windlicht "Spuren in unserem Herzen" ist in violett gehalten und trägt umlaufend auf dem Rand einen kleinen Spruch von Ruth Rau. Dieser sagt aus, dass geliebte Menschen uns niemals verlorengehen, das wir sie stets in unserem Herzen tragen. Mit einer Blüte als Bildsymbol auf einem farbig bedruckten Pergament-Umleger wird das Windlicht zu einem Blickfang nicht nur in christlichen Haushalten, wobei jeder Bestellung dieser kunstvoll gestalteten Dekoration ein Teelicht beiliegt.

Frage stellen

Mehr zum Thema

Wann schickt man Danksagungen nach der Beerdigung?

Es ist ein schöner Brauch, nach den Beerdigungsfeierlichkeiten denjenigen zu danken, die durch ihre Hilfe und Anwesenheit, durch Anteilnahme in Wort und Schrift gezeigt haben, dass man nicht allein ist. Hier haben Sie die Möglichkeit, nicht nur auf vorgefertigte Texte zurückzugreifen, sondern jedem Einzelnen durch ein paar individuelle Worte zu sagen, was Sie in dieser schweren Zeit besonders geschätzt haben.

Weitere Infos

Was schreibe ich in einer Trauerkarte?

Es gibt keine festen Benimmregeln, was auf einer Trauerkarte zu stehen hat. Sie sollte aber höflich, respektvoll und wertschätzend verfasst sein. Negative Anmerkungen über den oder die Verstorbene haben zu unterbleiben. Auch auf kritische Anspielungen gegenüber den Hinterbliebenen sollte verzichtet werden. Die Trauerkarte soll vor allem ausdrücken, wie betroffen oder traurig jemand über das Ableben einer Person ist. Außerdem wird die persönliche Anteilnahme gegenüber den Angehörigen bekundet und vielleicht noch das eine oder andere tröstliche Wort für sie niedergeschrieben.

Weitere Infos

Kann man von Trauer krank werden?

Trauer kann sowohl auf der körperlichen als auch auf der psychischen Ebene krank machen. Außerdem sind die Grenzen nicht immer eindeutig zu ziehen. Typische Symptome, über die Trauernde immer wieder klagen, sind Müdigkeit, Schlafstörungen, Appetitmangel oder vermehrter Appetit, Herzrasen, Kurzatmigkeit und Muskelschwäche. Es können aber auch individuelle Faktoren hinzu kommen, wie zum Beispiel chronische Krankheiten, die sich durch die Trauer verschlimmern.

Weitere Infos

Wie lange ist es normal zu trauern?

Die Meinungen darüber, wie lange normale Trauer dauert, gehen sehr weit auseinander. Sie reichen von zwei Wochen bis hin zu mehreren Jahren. Tatsache ist, dass die Trauer eine sehr individuelle Angelegenheit ist und dass es sehr schwer ist, hier pauschale Aussagen zu treffen.

Weitere Infos

Welche Worte sollte man bei einem Todesfall wählen?

Der Tod eines geliebten Menschen ist ein sehr sensibles Thema und immer mit Schmerz und Trauer seitens der Angehörigen verbunden, umso mehr, wenn er unerwartet eintritt. Auch wenn Sie nicht zum engsten Familien- oder Freundeskreis zählen, so werden Sie, je nach Situation, häufig ebenfalls Trauer oder zumindest Betroffenheit verspüren. Doch wie können Sie Ihr Beileid am besten zum Ausdruck bringen? Welche Worte des Trostes können Sie den trauernden Angehörigen spenden, ohne oberflächlich oder gar pietätlos zu wirken, und gleichzeitig die gebotene Form zu wahren?

Weitere Infos