Hersteller: Butzon & Bercker Buch

Das ganze Ja zum Leben

Art.Nr.: 5-2602

Hersteller: Butzon & Bercker Buch

4,99 EUR UVP 4,99 EUR Sie sparen 0% (0,00 EUR)
inkl. 7 % USt

  • sofort lieferbar, Lieferzeit 1-5 Werktage sofort lieferbar, Lieferzeit 1-5 Werktage
  • Gewicht 0,54 kg

Bewertungen

 

Produktbeschreibung

„Achtsamkeit“ – nur ein Modewort?
Achtsamkeit liegt im Trend. Hans-Arved Willberg greift dankbar die Erkenntnisse fernöstlicher Meditationswege auf, spürt aber vor allem den christlichen Wurzeln der Achtsamkeit nach. Sein kenntnisreiches und umfassendes Standardwerk zum Thema hat immer die Praxis im Blick. Er zieht klar die Grenze zu Ideologie und religiöser Vereinnahmung und zeigt, dass das letzte Ziel kein anderes ist als die Mitmenschlichkeit.

„Das anspruchsvolle Sachbuch regt zu einer spirituellen Achtsamkeitspraxis an und hebt dazu wertvolle Schätze der christlichen Überlieferung. Zugleich setzt es diese zu den Schätzen anderer, insbesondere buddhistischer Weltanschauungen
in ein versöhnlich-konstruktives Verhältnis – zum Wohl der Menschen.“
Dr. theol. habil. Rainer Höfelschweiger, Theol. Referent der Ev. Landeskirche in Bayern und Dozent an der Augustana-Hochschule in Neuendettelsau

"Achtsamkeit schärft die Sinne. Sie bringt ‚Kopf‘ und ‚Herz‘ zusammen und verstärkt nicht nur Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein
und Selbstakzeptanz, sondern auch die freundliche Aufgeschlossenheit und das Mitgefühl für andere."
Hans-Arved Wilberg

Hans-Arved Willberg, geb. 1955, Dr. phil., Sozial- und Verhaltenswissenschaftler, Philosoph und Theologe; Kognitiver Verhaltenstherapeut, Leiter des Institut für Seelsorgeausbildung ISA; mehr als 25 Jahre Erfahrung in Seelsorge und Beratung.
  • 1. Auflage
  • Seiten: 288
  • Preistyp: Artikel ist preisgebunden
  • ISBN-13: 978-3-7666-2602-8
  • Autor: Hans-Arved Willberg
  • Untertitel: Christliche Spiritualität der Achtsamkeit
  • Reihe: Achtsamkeit
  • Inhalt: mit Schutzumschlag und Lesebändchen, Einbandart: gebunden
  • Maße: 21,5 x 14 cm
  • Produktgruppe: Sachbuch

Blick ins Buch